Neuer Investor für Online-Übersetzungsplattform Tolingo

Hamburg, 24. Mai 2011 – Die Online-Übersetzungsplattform Tolingo hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung beteiligt sich der Münchner Wachstumsinvestor Acton Capital Partners an dem Unternehmen. Neben Lead-Investor Acton nehmen die Hamburger Venture-Capital-Gesellschaft Neuhaus Partners und die KfW über das mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie durchgeführte Programm „ERP-Startfonds“ an dieser zweiten institutionellen Finanzierungsrunde teil. Beide sind bereits seit Oktober 2009 in Tolingo investiert. Die übrigen Anteile liegen in den Händen von Gründern und Management des Hamburger Unternehmens sowie bei einigen Business Angels. Über die Konditionen der Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart.

Tolingo wurde 2008 in Hamburg gegründet und ist einer der führenden Übersetzungsdienstleister in Deutschland. Die Plattform www.tolingo.com bringt Auftraggeber und selbstständig arbeitende Übersetzer aus allen Ländern zusammen. Kunden können bei Tolingo zwischen 220 verschiedenen Sprachkombinationen und 26 relevanten Fachrichtungen wählen. Tolingo weist die Anfragen geeigneten Übersetzern zu und kümmert sich darüber hinaus um Qualitätssicherung, Abrechnung und Kundenservice. Mehr als 10.000 Unternehmen gaben im vergangenen Jahr professionelle Fachübersetzungen über die Plattform in Auftrag, inzwischen sind 6.000 zertifizierte Übersetzer für Tolingo im Einsatz.

„Mit dem frischen Kapital wollen wir in Deutschland und auch im Ausland wachsen“, sagt Tolingo-Geschäftsführer Gunnar Piening. „Die Globalisierung bietet enorme Chancen für unser Geschäft. Unternehmen auf der ganzen Welt agieren zunehmend international und benötigen hochwertige Übersetzungen, die in kurzer Zeit verfügbar sind“, ergänzt Gründer und Geschäftsführer Hanno von der Decken. Bereits heute ist die Website des Unternehmens neben Deutsch in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch und Niederländisch abrufbar.

Neuinvestor Acton Capital Partners ist vom Geschäftsmodell des Hamburger Unternehmens überzeugt. „Tolingo verbindet starke Kundenorientierung mit einer ausgereiften technischen Infrastruktur“, erklärt Dr. Christoph Braun, Managing Partner bei Acton. „Wir freuen uns, Tolingo auf seinem internationalen Wachstumskurs zu unterstützen.“
„Wir haben in Acton einen innovativ denkenden und gleichgesinnten Partner gefunden“, sagt Matthias Grychta, Managing Partner bei Neuhaus Partners. „Tolingo ist nun ausgezeichnet kapitalisiert, um den nächsten Schritt in der bisher sehr erfolgreich verlaufenden Unternehmensentwicklung zu nehmen.“

Hintergrundinformationen

Über Tolingo:
Die Online-Übersetzungsplattform Tolingo (www.tolingo.de) wurde 2008 gegründet. Sie beschäftigt in Hamburg 40 Mitarbeiter und weltweit mehr als 6000 zertifizierte Übersetzer. Vom Einzelunternehmen bis hin zum Dax-Konzern erhalten Kunden über www.tolingo.de rund um die Uhr direkten Zugang zu professionellen Fachübersetzungen weltweit. Sie können bei Tolingo zwischen 220 verschiedenen Sprachkombinationen und 26 relevanten Fachrichtungen wählen. Die Sprachexperten liefern qualitativ hochwertige Übersetzungen – von Webseiten über Produktbeschreibungen, Bedienungsanleitungen und Geschäftsberichten bis hin zu juristischen Dokumenten.

Über Acton:
Acton Capital Partners (www.actoncapital.de) ist ein unabhängiger, partnergeführter Wachstumsinvestor im Internet- und Mobile-Sektor. Investitionsschwerpunkt sind endkundenorientierte Geschäftsmodelle in den Bereichen Digitale Medien, E-Commerce sowie Online-Marktplätze. Neben dem 2008 aufgelegten Heureka Growth Fund mit Portfolio-Unternehmen wie Glasses Direct, mytheresa.com und Yatego betreut Acton rund 15 Internet-Beteiligungen für den Medienkonzern Hubert Burda Media. Zu den bekanntesten Investments, die das Acton-Team in den vergangenen 12 Jahren betreute, zählen AbeBooks, Alando, ciao.com, Elitepartner, HolidayCheck, OnVista und zooplus.

Über Neuhaus Partners:
Die Neuhaus Partners GmbH (www.neuhauspartners.com) gehört zu den führenden Venture Capital-Gesellschaften in Europa. Investiert wird vorwiegend in Unternehmen der Informationstechnologie. Seit der Gründung in 1998 wurden 57 Beteiligungen eingegangen – bei 49 ist Neuhaus Partners als Lead-Investor eingestiegen. Track Record: Zwei IPOs, zwanzig Trade Sales, drei Buy Backs, zehn Insolvenzen. Neuhaus Partners investiert inzwischen aus seiner dritten Fondsgeneration.

Über den ERP Startfonds:
Die KfW Bankengruppe (www.kfw.de) finanziert und unterstützt u.a. Existenzgründungen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Investitionen in Wachstum und Beschäftigung in Deutschland. Mit dem von ihr verwalteten und mitfinanzierten ERP-Startfonds beteiligt sie sich speziell an innovativen, technologieorientierten Unternehmen mit besonderen Wachstumschancen. Finanziert werden sowohl Forschung und Produktentwicklung als auch die Markteinführung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Die KfW engagiert sich immer gemeinsam mit einem Leadinvestor und ausschließlich zu Marktkonditionen. Dem ERP-Startfonds stehen seit 2004 insgesamt rd. 470 Mio. Euro für Investitionen in junge Technologieunternehmen zur Verfügung.

Pressekontakte:

Für Tolingo:
Rebekka Müller, tolingo GmbH
Tel.: +49 (0) 40 413/583 302, E-Mail: press@tolingo.com

Für Acton:
Anja Seipp, Seipp Kommunikationsberatung
Tel.: +49 (0) 89/2421887-22, E-Mail: press@actoncapital.de

Für Neuhaus Partners:
Matthias Grychta, Neuhaus Partners GmbH
Tel.: +49 (0) 40/355 282-0, E-Mail: grychta@neuhauspartners.com

Für die KfW Bankengruppe
Wolfram Schweickhardt, KfW Bankengruppe
Tel.: +49 (0) 69/7431-1778, E-Mail: wolfram.schweickhardt@kfw.de

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.