Neuer Investor für 1000jobboersen.de: Mit Beteiligung von Cipio Partners auf Wachstumskurs

Die Beteiligungsgesellschaft Cipio Partners steigt beim erfolgreichen Berliner Online-Recruiting-Unternehmen ein. Mit dem frischen Kapital will 1000jobboersen.de die Entwicklung innovativer IT-Lösungen finanzieren und sein strategisches Wachstum vorantreiben.

Berlin, 12. Juni 2012. Das Berliner Unternehmen 1000jobboersen.de hat einen neuen Investor: Die Beteiligungsgesellschaft Cipio Partners hat Anteile von bestehenden Gesellschaftern übernommen und stattet den Spezialisten für innovative Lösungen im Bereich des Online-Recruiting darüber hinaus mit frischem Kapital aus. 1000jobboersen.de, aktuell vorwiegend im deutschsprachigen Raum aktiv, erhält damit die Chance, in weiteren Regionen strategisch zu wachsen.

1000jobboersen.de wurde 2009 in Berlin gegründet und entwickelt für seine Kunden moderne Konzepte zur erfolgreichen Umsetzung von Recruiting-Kampagnen. Das Berliner Unternehmen hat eine differenzierte Analyse von mehr als 1.000 Jobbörsen, Jobsuchmaschinen, Social Media-Kanälen, Communities und Foren entwickelt. Auf dieser Basis filtert 1000jobboersen.de aus der Vielzahl der Angebote jeweils die Medien und Plattformen heraus, die auf die Bedürfnisse seiner Kunden perfekt zugeschnitten sind. Damit ermöglicht 1000jobboersen.de Unternehmen eine kostengünstigere, zielgruppen-gerechtere Schaltung von Stellenanzeigen, die zu einer größeren Auswahl an optimal qualifizierten Bewerbern führt.

Die neue Partnerschaft mit Cipio Partners erlaubt uns, unsere Entwicklung innovativer IT-Lösungen mit frischem Kapital voranzutreiben und unseren Wachstumskurs profitabel fortzusetzen. Aus dieser Position heraus können wir unseren Fokus außerdem auf den Ausbau unseres Geschäfts in weiteren Regionen richten“, unterstreicht Florian Behn, CEO von 1000jobboersen.de.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung, an der sich neben Cipio Partners auch bestehende Investoren von 1000jobboersen.de beteiligt haben (Neuhaus Partners, Hamburg FOR Mobile und der High-Tech Gründerfonds), ergeben sich gleichzeitig personelle Veränderungen: Die Mitgründer und Gesellschafter Benjamin Pochhammer und Stephan Mehdorn werden vereinbarungsgemäß aus dem Unternehmen aussteigen. Pochhammer wird 1000jobboersen.de als Berater für Großkundenprojekte weiterhin begleiten, während sich Mehdorn neuen unternehmerischen Projekten zuwendet.

Über 1000jobboersen.de:
1000jobboersen.de wurde 2009 in Berlin gegründet und unterstützt seine Kunden im optimalen, individuell zugeschnittenen Online-Recruitment. 1000jobboersen.de betreut über 2.000 Firmen aller Größenordnungen, vom Großkonzern bis hin zum Kleinunternehmen, aus unterschiedlichsten Branchen wie IT, Pharma, Versicherung, Banken oder Healthcare. Neben Konzepten zur passenden Online-Jobbörsen-Auswahl bietet 1000jobboersen.de seinen Kunden einen umfassenden Service rund um die Suche idealer Bewerber, zu dem unter anderem die Optimierung von Stellenanzeigen in Text und Gestaltung zählt. Weitere Informationen unter www.1000jobboersen.de

Über Cipio Partners:
Cipio Partners ist eine führende Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft im internationalen Secondary Direct-Markt.  Mit Niederlassungen in Luxemburg, München und San Jose, CA betreut Cipio Partners ein internationales Portfolio von Beteiligungen im Late-Stage Venture- und Growth Capital- sowie im Mid Market-Umfeld.  Cipio Partners berät Cipio Partners Fund VI S.C.S., SICAR und andere Investmentvehikel.  Weitere Informationen unter http://www.cipiopartners.com

Über Neuhaus Partners:
Die Neuhaus Partners GmbH gehört zu den führenden Venture Capital-Gesellschaften in Europa. Investiert wird vorwiegend in Unternehmen der Informationstechnologie. Seit der Gründung in 1998 wurden 57 Beteiligungen eingegangen — bei 49 ist Neuhaus Partners als Lead-Investor eingestiegen. Track Record: Zwei IPOs, 22 Trade Sales, drei Buy Backs, elf Insolvenzen. Neuhaus Partners investiert inzwischen aus seiner dritten Fondsgeneration. Weitere Informationen unter www.NeuhausPartners.com.

Über den High-Tech Gründerfonds:
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 13 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 563Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 291 Mio. EUR Fonds II). Weitere Informationen unter www.high-tech-gruenderfonds.de.

Pressekontakt:
HR New Media GmbH
Uta Sommer
Tel: +49(0)30-884 940 443
uta.sommer@1000jobboersen.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.