High-Tech Gründerfonds, Neuhaus Partners und Hamburg FOR Mobile investieren in 1000jobboersen.de

Die neue Art Stellenanzeigen zu schalten. www.1000jobboersen.de bietet Unternehmen direkten Zugang zu über 1000 Job-Portalen und Social Media Kanälen, um ihre Vakanzen zu veröffentlichen.

1000jobboersen.de hat ein System zur Verbesserung des Bewerberrücklaufs von Online-Stellenanzeigen entwickelt. Durch die Messung aller Online-Recruitment-Kanäle ist das System in der Lage, die verschiedenen Portale für jede Stellenanzeige individuell so zu kombinieren, dass der größtmögliche Rücklauf an Bewerbungen zu erwarten ist. Unternehmen schalten ihre Stellenanzeigen zeitsparend mit einem Klick auf allen passenden Portalen.

„Durch unsere kontinuierliche Analyse der einzelnen Portale sind wir in der Lage die Qualität der Bewerber deutlich zu verbessern. Wir schalten die Stellenanzeigen nicht nur auf den großen Portalen wie Monster oder Stepstone, sondern ohne Mehraufwand für die Unternehmen auch auf passenden Nischenportalen, Universitäten und sogar Social Media-Kanälen wie Facebook oder Twitter“ erklärt Gründer Florian Behn. „Wir wollen es für Unternehmen so einfach wie möglich machen, ihre Stellenanzeigen auf den passenden Portalen zu veröffentlichen“, fügt Mitgründer Benjamin Pochhammer hinzu.

Florian Behn, Benjamin Pochhammer und Matthew Beedle sind auch die Gründer von CareerMee.com, eines exklusiven Karriereportals für MBA-Absolventen. Annika Fleischer, Stephan Mehdorn (imdeo.de) und Florian Schiffer (Absolventa.de) ergänzen das Gründerteam.

www.1000jobboersen.de  ist bereits seit knapp einem halben Jahr am Start und zählt bereits einige hundert zufriedene Kunden, von Start-Up bis zum Großunternehmen. „Die Ersparnis durch unsere guten Einkaufskonditionen interessiert die Unternehmen nur sekundär. Wichtiger sind ihnen die guten Bewerber“ erklärt Schiffer, der ausgewiesene HR-Social Media-Experte im Team.

„Wir sehen, dass der Jobmarkt wieder erheblich anzieht und der War-for-Talents in der Form zurückkehrt, wie wir ihn noch aus 2007 in dramatischer Erinnerung haben. Die zielgerichtete Anzeigenschaltung auf Nischenportalen macht gerade bei der Suche nach Spezialisten absolut Sinn“, sagt Dr. Björn Momsen, Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds.

Neuhaus Partners ist vom Konzept und vom Team ebenso überzeugt. Managing Partner Matthias Grychta: „Neben dem attraktiven Markt, der innovativen Technik und den bereits guten Umsätzen hat uns nicht zuletzt der Drive des Gründerteams überzeugt.”

Besonders stolz ist das Gründerteam darauf, Hamburg FOR Mobile als Investoren mit an Bord zu haben. „Der Erfahrungsschatz der drei Serial- Entrepreneure (handy.de und blau.de) ist unbezahlbar, wir freuen uns schon auf viele intensive Strategy-Sessions mit den Jungs.“, sagt Stephan Mehdorn.

Über 1000 Jobbörsen, Universitäten und Social Media-Kanäle hat 1000jobboersen.de schon in ihrem System analysiert. Eine komplette Übersicht findet sich auf dem www.jobboersenfinder.de, der ersten Übersicht aller deutschen Online-Jobbörsen.

„Wir bringen Transparenz in den Jobbörsen-Markt und merken, wie zufrieden unsere Kunden mit unserer Beratungsleistung und unserer Performance sind. Ein guter Service, der zudem auch noch Geld spart, wird gern weiterempfohlen. Das merken wir an den vielen Mehrfachbuchern“, freut sich Annika Fleischer.

HR New Media GmbH
Annika Fleischer
Gründerin, verantwortlich für Marketing
Tauentzienstrasse 14
10789 Berlin
Tel.: +49 30 610 74 315
annika.fleischer@1000jobboersen.de
www.1000jobboersen.de


Über den High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit 500.000 Euro und kann in Folgerunden insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.

Kontakt
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Dr. Björn Momsen
Investment Director
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Tel.: +49 228 96568500
Fax: +49 228 96568550
info@high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Über Neuhaus Partners:
Neuhaus Partners GmbH mit Sitz in Hamburg gehört zu den führenden Venture Capital-Gesellschaften in Europa. Investiert wird vorwiegend in Unternehmen der Informationstechnologie. Seit der Gründung in 1998 wurden 55 Beteiligungen eingegangen – bei 47 ist Neuhaus Partners als Lead-Investor eingestiegen. Track Record: Zwei IPOs, 19 Trade Sales, 3 Buy Backs, 10 Insolvenzen. Neuhaus Partners investiert inzwischen aus seiner dritten Fondsgeneration.
Mehr über Neuhaus Partners unter www.neuhauspartners.com.

Kontakt:
Neuhaus Partners GmbH
Matthias Grychta
Geschäftsführer
Jungfernstieg 30
20354 Hamburg
Tel.: +49 (40) 3 55 28 2 – 0
Fax: +49 (40) 3 55 28 2 – 39
www.neuhauspartners.com

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.