Netzwerk

Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften – German Private Equity and Venture Capital Association e.V. (BVK): Der BVK ist die umfassende Organisation der deutschen und der in Deutschland tätigen Repräsentanten ausländischer Kapitalbeteiligungsgesellschaften. Der BVK wurde am 29. Januar 1988 in Berlin gegründet. Am 8. Dezember 1989 schloss er sich mit dem Deutschen Venture Capital Verband DVCA zusammen. Der BVK zählt ausschließlich ordentliche und assoziierte Mitglieder.

Kontakt:
Attila Dahmann
BVK – Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften – German Private Equity and Venture Capital Association e.V.
Residenz am Deutschen Theater
Reinhardtstraße 27c, 10117 Berlin
Tel.: +49 (30) 30 69 82 – 0, Fax: +49 (30) 30 69 82 – 20
E-Mail: bvk@bvk-ev.de


Dresden exists: Dresden exists, die Gründerinitiative der Technischen Universität Dresden, nimmt sich der vielfältigen Belange von Existenzgründern an, die aus dem Hochschulbereich der Region Dresden kommen. Gründungswillige werden qualifiziert – Gründer individuell, professionell und umfassend beraten und betreut. Das Team fördert dabei unternehmerische Denkweisen, vermittelt Fachkenntnisse, trainiert Unternehmereigenschaften und knüpft Kontakte.

Kontakt:
Konrad Stransky
Postanschrift:
TU Dresden, Projekt Dresden exists
01062 Dresden
Besucheranschrift:
TU Dresden, Hülsse-Bau N 203
Helmholtzstraße 10, 01069 Dresden
Tel.: +49 (351) 463 – 356 38, Fax: +49 (351) 463 – 368 10
E-Mail: projekt@dresden-exists.de


Gründerportal Oberfranken: Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth will mit dem Gründerportal Oberfranken den Unternehmergeist herausfordern und Oberfranken zu einer Gründerregion weiterentwickeln.
Das Portal wird als Netzwerk betrieben. Ihm gehören die in der Gründungsförderung tätigen Kräfte Oberfrankens an. Dazu zählen die IHK, die regionalen Wirtschaftsförderer vor Ort und die Gründerzentren in Bamberg, Hof Kronach und Bayreuth.

Kontakt:
Klemens Jakob
IHK für Oberfranken Bayreuth
Bahnhofstraße 25, 95444 Bayreuth
Tel.: +49 (921) 886 – 154, Fax: +49 (921) 886 – 91 54
E-Mail: jakob@bayreuth.ihk.de


Hamburg@work | Förderkreis Multimedia: Hamburg@work sensibilisiert, informiert und vernetzt Akteure und Unternehmen im Themenfeld der digitalen Wirtschaft im Norden Deutschlands. Ziel ist das Vorantreiben der digitalen Transformationsprozesse durch Bau von Cluster-Brücken zwischen unterschiedlichen Branchen. Aktuell werden die Initiative nextMedia.Hamburg und Themen aus den Bereichen Logistik, eCommerce, eHealth, finTech, Smart City, Future Mobility und Predictive Analysis unterstützt. Das Kontaktnetzwerk von Hamburg@work bietet klare Orientierung und spürbaren Mehrwert für die unternehmerischen Tätigkeiten der Mitglieder. Die regionale Ausrichtung wird durch eine enge Vernetzung mit vergleichbaren Organisationen und Netzwerken in Deutschland und international ergänzt.

Kontakt:

Hamburg@work e.V.
Im Gausshof
Gaussstraße 136
22765 Hamburg
Germany

Tel. + 49 (40) 8000 463-0
E-Mail: vorstand@medianet.hamburg


High-Tech-Gründerfonds (HTGF): HTGF ist ein gemeinsames Projekt der Bundesregierung, der Unternehmen BASF, Deutsche Telekom und Siemens sowie der KfW-Bankengruppe. Insgesamt stehen zwischen 2005 und 2010 rund 262 Mio. Euro zur Verfügung. Der High-Tech Gründerfonds stellt den Unternehmen bis zu EUR 0,5 Mio. im Rahmen einer ersten Finanzierung zur Verfügung. Die Mittel werden den Gründern in einer Kombination aus Eigenkapital und Nachrangdarlehen angeboten. Die Gründer selbst steuern 20 % der Mittel als Eigenkapital bei, für Gründer aus den neuen Ländern und Berlin sind es zehn Prozent. Die Finanzierung ist so konzipiert, dass die neu gegründeten Unternehmen ohne Abstriche weitere Forschungszuschüsse in Anspruch nehmen können. Für die Abwicklung der Beteiligungen und die Betreuung der Unternehmen ist die High-Tech Gründerfonds Management GmbH zuständig. Sie wird gestützt durch regionale Coaches , die sich vor Ort um die Betreuung der Gründer kümmern und sich selbst am Unternehmen beteiligen sollen.

Kontakt: 

High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Schlegelstraße 2
53113 Bonn

Telephone: +49 (228) 82300-100
Fax: +49 (228) 82300-050
E-Mail: info@htgf.de


HITeC e.V., c/o Fachbereich Informatik: HITeC ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von Mitgliedern des Fachbereichs Informatik der Universität Hamburg getragen wird. Der Verein ist über einen Kooperationsvertrag mit der Universität Hamburg verbunden. HITeC sieht seine Hauptaufgaben in der Durchführung anwendungsorientierter Forschungsvorhaben, Verbreitung anwendungsorientierter Forschungsergebnisse, Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen, Vermittlung von Kontakten zwischen Firmen und Studierenden, Verbesserung der praxisorientierten Ausbildung und der Unterstützung bei Unternehmensgründungen.

Kontakt:
Dr. Andreas Günter (Geschäftsführer)
HITeC e.V.
Vogt-Kölln-Str. 30, 22527 Hamburg
Tel.: +49 (40) 428 83 – 24 56, – 24 51, – 2450,
Fax: +49 (40) 428 83 – 25 72
E-Mail: guenter@informatik.uni-hamburg.de


Invest Europe: Invest Europe (früher EVCA) ist der europäische Dachverband für Private Equity und Venture Capital. Seit 1983 unterstützt der Verband Gründer, Investoren, Entscheidungsträger und Industrie.

Kontakt:
Bastion Tower
Place du Champ de Mars 5
B-1050 Brussels Belgium
Tel.: +32 2 715 00 20
Fax: +32 2 725 07 04
Email: info@investeurope.eu


IZET Innovationszentrum Itzehoe, Gesellschaft für Technologieförderung Itzehoe mbH: Seit 1997 ist das IZET das Gründungszentrum für Unternehmen, die mit dem benachbarten Fraunhofer ISIT kooperieren. Das IZET ist eine public non-profit GmbH im Besitz von der Stadt Itzehoe und dem Kreis Steinburg. Über 120 Unternehmen aus den Bereichen Mikroelektronik, Internet und Dienstleistungen wurden  gegründet und haben das Zentrum bereits verlassen um eigene Firmensitze zu haben. Über 40 Unternehmen sind derzeit direkt im IZET angesiedelt. Um das ISIT und IZET herum haben sich erste Spin-Offs und Ansiedlungen niedergelassen. Darüber hinaus verfügt IZET über den Zugang zu den institutionellen Finanzinstituten des Landes und durch konzertierte Aktionen können bei einer Ansiedlung oder Gründung entsprechende Startgelder den Unternehmen und Gründern geboten werden. Dabei ist der kurze Draht zur Landesregierung Kiel entscheidend. Das IZET gibt direkte Hilfestellungen, wie Geschäftsplan Trainingskurse TRAIN-IT, prüft Finanzierungskonzepte, verbindet zu finanziellen Netzwerken in der Metropolregion Hamburg und ist die Anlaufstelle für Ihre Ansiedlungs- und Gründungsanfragen.

Kontakt:
Prof. Dr. Ralf Thiericke (Geschäftsführer)
Gesellschaft für Technologieförderung Itzehoe mbH,
Fraunhoferstr. 3, 25504 Itzehoe
Tel.: +49 (48 21) 778 – 600, Fax: +49 (48 21) 778 – 500
E-Mail: thiericke@izet.de


Private Equity Forum NRW e.V.: Venture Capital gewinnt auch in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Um die Kultur des Venture Capital zu etablieren, wurde im Dezember 1998 von einigen am Venture Capital Gedanken Interessierten das Venture Capital Forum gegründet.
Das VC Forum dient vor allem auch als Kommunikations- und Informationsplattform rund um das Thema Venture Capital. Ein funktionierendes Netzwerk zwischen Kapitalgebern wie z.B. Venture Capital Gesellschaften oder auch Business Angeln und kapitalsuchenden Unternehmen bildet die Basis für diese Plattform. Auch Unternehmer, die bereits Venture Capital erhalten haben, reichen ihre Erfahrungen an Existenzgründer weiter.
Priorität hat die Förderung und Stärkung von innovativen Unternehmen in NRW. Durch die Bereitstellung von mehr Eigenkapital und Beratung des Managements wird die Wettbewerbsfähigkeit erhöht. Dieser ermöglicht Wachstum und somit die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen.

Kontakt:
Birgit Lubert
Private Equity Forum NRW e.V.
Büro Gelsenkirchen(Postanschrift):
Zeche Holland
Ückendorfer Str. 237 E
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49 (209) 92 34 40
E-Mail: birgit.lubert@private-equity-forum.de

Vereinssitz Düsseldorf:
Eberfelder Str. 2
40213 Düsseldorf
Tel.: + 49 (211) 6 41 62 – 68, Fax: +49 (211) 6 41 62 – 77


ZENTEC: Die ZENTEC stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Region bayerischer Untermain und motiviert und unterstützt kreative Köpfe bei der Gründung neuer, innovativer Unternehmen. Ziel ist es, Arbeitsplätze in der Region zu halten und neue zu schaffen. Anstöße und konkrete Hilfe für die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu geben, die Basis für zukünftige Arbeitsplätze sind, ist eine der Kernaufgaben der ZENTEC. Dazu betreibt die ZENTEC eine Immobilie als Gründerzentrum. Von den Mietern werden insbesondere der repräsentative Auftritt und die gute Verkehrsanbindung des Hauses geschätzt, ebenso die flexible Raumnutzung, das offene dynamische Klima im Haus sowie die umfassende Infrastruktur. Darüber hinaus entstehen zwischen den Gründern auch eine Reihe von Synergien und Kooperationen. Die Nähe der ZENTEC zu Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kann ebenfalls dazu beitragen, den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Mit diesem Angebot können sich Existenzgründer voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und befinden sich auf einer optimalen Startrampe.

Kontakt:
Dr. Gerald Heimann (Geschäftsführer)
ZENTEC Zentrum für Technologie, Existenzgründung und Cooperation GmbH
Industriering 7, 63868 Großwallstadt
Tel.: +49 (60 22) 26 – 0, Fax: +49 (6022) 26 – 11 11
E-Mail: heimann@zentec.de


ZET Rendsburg Zentrum für Energie und Technik: Seit Dezember 1999 ist das ZET Rendsburg der Startplatz für technologieorientierte Existenzgründer. Das Gründerzentrum bietet Büro und Werkstattflächen von 25 bis 200 m². Das Zentrumsmanagement steht den Jungunternehmern bei Fragen rund um das Thema Gründung zur Verfügung und bietet einen umfassenden Service, der das alltägliche Business erleichtert: Gästeempfang, Telefonzentrale, Postdienst, Veranstaltungsmanagement etc. Im Rahmen der Partnerschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mit dem Département Loire-Atlantique verfügt das ZET über gut Verbindungen zu französischen Unternehmen und Institutionen. Dieses internationale Netzwerk wird aus dem ZET gepflegt und über Veranstaltungen auch den Firmen in SH zur Verfügung gestellt.

Kontakt:
Zentrum für Energie und Technik
Kieler Straße 211, 24768 Rendsburg
Tel.: +49 (43 31) 13 66 00, Fax: +49 (43 31) 13 66 67
E-Mail: info@zet-rd.de